Beiträge vom 8. November 2006

YouTube ist „Erfindung des Jahres 2006“

Mittwoch, 8. November 2006 1:45

YouTube wurde vom TIME Magazine zur „Erfindung des Jahres 2006“ gewählt. Wie TIME in einer Aussendung bekannt gab, hat YouTube in nur 12 Monaten die Welt verändert und Leute berühmt gemacht, die es sonst nie gewesen wären. Weiters hat YouTube die Regeln des Internet grundlegend verändert und ist der wichtigste Vertreter des „Web 2.0“.Es war ein interessantes Jahr für den Technologiesektor. Nintendo hat ein Videospiel auf den Markt gebracht, das man mit einem Zauberstab bedient und ein Auto ist mit einer Gallone Benzin 3145 Meilen weit gefahren. Ein Roboter hat gelernt, Fahrrad zu fahren und jemand hat einen Schirm gebaut, der Dank Nanotextilien nicht nass wird. Aber nur YouTube habe einen neuen Weg erschaffen wie sich Millionen Menschen in einem bisher noch nicht da gewesenem Umfang gegenseitig unterhalten, belehren, schockieren könnten.

Das erst im Februar 2005 gegründete Videoportal, auf dem Besucher Videos ansehen oder auch einstellen können, hat laut Nielsen NetRating allein im vergangenen September rund 27,6 Millionen Besucher zählen können. Die Anzahl der enthaltenen Videos beläuft sich derzeit auf etwa 100 Millionen. YouTube habe es geschafft, die Versprechen, die das „Web 1.0“ vor 15 Jahren gemacht hat zu erfüllen. In gleicher Art und Weise, wie Blogs Menschen zu Journalisten machen, macht YouTube Menschen zu Berümtheiten.

YouTube sorgte in letzter Zeit wegen der Übernahme durch Google für Schlagzeilen . Zudem gab es Kontroversen mit der Musik- und Filmindustrie wegen zahlreicher Copyright Verletzungen durch in YouTube enthaltener Videos.

Chad Hurley , Mitbegründer von YouTube, gibt der Musik- und Filmindustrie aber den Rat, sich nicht zu sehr auf ihr Copyright zu konzentrieren. „Die Herausforderung für die ‚Alten Medien‘ ist weniger der Schutz des ‚wertvollen durch Copyrights geschützen Materials‘. Die Frage ist, wie sie ihren Stellenwert behalten wollen, wenn jemand etwass besser macht als sie. Was werden sie machen, wenn sich die Menschen am besten selbst unterhalten, Inhalte selber produzieren?“

Chad Hurley und seine Partner haben YouTube gestartet, aber der Rest von uns, mit seinen Breitbandanschlüssen und Webcams, hat YouTube erfunden .

(Quelle: TIME Magazine )

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Thema: web 2.0 | Kommentare deaktiviert für YouTube ist „Erfindung des Jahres 2006“ | Autor: